Über uns

Die Interessengemeinschaft Severinsviertel (IGS) die älteste Interessengemeinschaft in Köln. 1979 gegründet feiert sie in 2019 ihr 40-jähriges Jubiläum. IGS ist ein Zusammenschluss von Gewerbetreibenden und am Veedel interessierten Menschen den Zweck den Handel, die Gastronomie und das Viertel insgesamt zu fördern.

Im Laufe hat sie sich von einer reinen Werbegemeinschaft zu einem schlagkräftigen Zusammenschluss von Handel und Gewerbe entwickelt. Auch in schwierigen Zeiten (Wandel der Straße, U-Bahnbau, Einsturz des Stadtarchivs) verstand sie sich immer als Anwalt des Viertels.

Zu den neben dem Handel wichtigen Errungenschaften zählen u.a.:

Die vorzeitige Inbetriebnahme der Stadt Nord-Süd Stadtbahn im Südteil
die vorzeitige Umgestaltung der Einkaufsstraße

Zurzeit sind mehr als 100 Betriebe in ihr organisiert.

Die IGS veranstaltet über das gesamte Jahr verkaufsfördernde Maßnahmen, verändert das Aussehen der Straße im positiven, unterstützt Gewerbetreibende bei Genehmigungen und mit Informationen rund um ihren Betrieb. Sie ist außerdem der Veranstalter des ältesten Straßenfest von Köln, dem "Längsten Tisch".

Sie ist auch immer Sprachrohr des Handels und der Gastronomie gegenüber Stadt und Politik.

IGS war maßgebend bei der Errichtung einer ISG (Immobilien- und Standortgemeinschaft) im Viertel mit dem Ziel das Viertel zu revitalisieren.