Sommer im Vringsveedel...ess wie Urlaub!

- Spanische Tappas

- Italienische Pasta

  - Französischer Wein

                              - Schweizer Schokoladenkuchen und

       lecker Kölsch vom Faß

Von spanischen Tappas über italienische Pasta und französischen Wein bis hin zu Schweizer Schokoladenkuchen, Halven Hahn und einem leckeren Kölsch vom Fass, bietet das Severinsviertel im Sommer eine kulinarische Urlaubsreise mit 35 Gastronomen vieler Nationen auf rund einem Kilometer. Die angesagteste Sommerbekleidung und Accessoires passend zur "Sommereinkaufslaune" finden sich bei den den 120 Fachhändlern. 3 Reisebüros suchen für Sie die schönsten Urlaubsziele in Nah und Fern aus.

Für Daheimgebliebene bietet sich ein vielfältiges kulturelles Unterhaltungsprogramm. Man kann Kleinkunsttheater, Kino und Veranstaltungen von Kölnern für Kölner an 7 Tagen in der Woche besuchen.

"Willkommen im kölschen Wohnzimmer", der Severinstrasse.

01.06.2014 - Brunnenfest em Vrings Veedel - verkaufsoffener Sonntag

 “Es läuft was…Brunnenfest em Vringsveedel” am Sonntag, den 01.06.2014

Das lange Frühlingswochenende mit verkaufsoffenem Sonntag im Severinsviertel

Für das Wochenende hat sich die Interessengemeinschaft Severinsviertel spezielle Aktionen einfallen lassen, um den Aufenthalt im „Vrings Veedel“ zu einem besonderen Erlebnis werden zu lassen.Bei hoffentlich strahlendem Sonnenwetter starten wir schon am Samstag, den 31.05.2014 mit einem Highlight zum Auftakt.

Kölsche Filmmatinee im ODEON Kino: Trude Herr zum 87. Geburtstag ! „Scheidung auf Kölsch“ in Aufzeichung des WDR-TV

Trude Herr zum 87. Geburtstag !

Der Filmemacher Dieter Oeckl, der bildende Künstler Cornel Wachter und das Team des Odeon-Kino zeigen für alle Freunde der Kölschen Theaters Trude Herrs Erfolgstück „Scheidung auf Kölsch“in Aufzeichung des WDR-TV

Sonntag, den 4.Mai 2014 im Odeon-Kino, Severinstrasse 81

Beginn 11:30 Uhr

Eintritt 6,50 Euro

Karten unter 0221 31 31 10 oder an der Kinokasse

Senta Berger nennt Trude Herr, im Interview mit Christiane Vielhaber aus dem Jahre 2006, "meine liebe Freundin", die "meistens als meine Garderobiere oder Agentin" auftrat. Trude war aber noch mehr, sie war die mütterliche Beschützerin, verteidigte die blutjunge Senta Berger so gegen die Aufdringlichkeiten des "großen" Kollegen O.W.Fischer. Trude Herr war eben nicht nur die Ulknudel, sondern ein Mensch mit einem großen Herz. "Ich bin ein Kind der Arbeiterklasse", sagt sie in einem Interview des WDR, "ich habe mich immer auf die Seite der Schwachen und Ausgebeutet gestellt". Ihr "reformiertes Volkstheater" war aber keines das mit erobenem Zeigfinger daher kam, sie hielt, in bester Art des Naaren ihrem Publikumes den Spiegel vor, und die Herr scheute sich auch nicht selber hineinzuschauen.

Besuchen Sie auch:

Mustereintrag

Reinigungsdienstleistungen für Büro, Praxis und Privathaushalte

 

 Musterfirma

Musterfirma Reinigungsdienstleistungen GmbH

Severinstrasse 999
50678 Köln

Inhalt abgleichen